Grundschule Arrach/Haibühl
Grundschule Arrach/Haibühl

Weihnachtstheater und Weihnachtsfeier 2010

Hänsel und Gretel

Ein Happyend für

Hänsel und Gretel

DieMädchen

und Buben der Arrach-Haibühler

Schulfamilie bereiten

den Eltern einen märchenhaften

Abend.

Fotos und Bericht: Regina Pfeffer



Das Märchen von " Hänsel und Gretel" gehört einfach zu Weihnachten. In einen großen Wald mit Knusperhäuschen wurde die Schulturnhalle anlässlich der Weihnachtsfeier der Grundschule umgewandelt. Zur Premiere in den renovierten

Räumen begrüßte Schulleiter Franz Sperl zahlreiche Eltern. Ein raffiniertes Bühnenbild mit Liebe zum Detail bot den richtigen Rahmen. Besonders Lob galt dem Elternbeirat unter Andrea May, die für die Bewirtung der Gäste gesorgt hatten, und dem Schulhausmeister Andreas Frisch, der für den Bühnenaufbau verantwortlich zeigte. ...



Fast 100 Kinder wirkten mit

Fast jeder kennt das Märchen von Hänsel und Gretel und deren Kampf gegen die böse Hexe im Pfefferkuchenhaus.

Fast 100 Kinder aus vier Klassen brachten das Grimm'sche Märchen exzellent zur Aufführung. Die Hauptarbeit mit der Anleitung der Schauspieler (alle aus der vierten Klasse) hatteFachlehrerin Angelika Schlagbauer mit ihrer

Arbeitsgemeinschaft Schulspiel. Aber auch alle weiteren Klassen waren mit musikalischen Beiträgen oder technischen Hilfeleistungen am Gelingen der Aufführung beteiligt. Franz Sperl gab zu bedenken, dass alle Laienschauspieler seien und keinesfalls fehlerfreieProfis.



Kartoffeln in der Früh, Kartoffeln am Mittag, Kartoffeln am Abend", so klagte Hänsel (Christoph Silberbauer) am Anfang des Theaters seiner Gretel (Katrin Aschenbrenner). Die Verzweiflung von Vater (Maximilian Multerer) und Mutter (Elisabeth Mühlbauer) der Kinder war schier zu spüren, als sie beratschlagten, was mit den Kindern zu geschehen habe.

Still ist' s im Zimmer, aber einer gibt auf dich acht" war von den Kindern der 2. Klasse mit Lehrerin Helene Liebl zu hören. Von ihren Eltern in den Wald gebracht, versuchten die beiden ausgesetzten Kinder ihren Hunger mit dem Sammeln von Blaubeeren und Walderdbeeren zu stillen.

Engel sind Boten des Lichtes, kommen vom Himmel in die Finsternis, hören uns an, leiten uns zum Ziel des Lebens", so der tröstende Text des Liedes der 3. Klasse, als Engel verkleidet, und von Lehrerin Jeanny Graßl angeleitet.

Mit der bekannten Titelmelodie des Märchens wussten die Kinder der 4. Klasse zu begeistern. Lehrer Franz Sperl hatte dazu vor allem Glockenspiele

ausgewählt.



In der zweiten Hälfte des Spieles übernahmen Manuel Haselsteiner

und Laura Koller die beiden Hauptrollen. Als Hexe glänzte Annalena

Achatz, die mit spitzen Fingern die beiden hungrigen Kinder ins Pfefferkuchenhaus lockte und schließlich den Hänsel in einen Käfig einsperrte. 

... runder, täglich fetter, aber fingerhütchen dürr. Hänselein, zartes Fleischelein, heute wirst du noch gebraten sein", knurrte die Hexe bedrohlich. Die arme Gretel musste Holz heranholen, aber schließlich gelang es ihr doch, die böse Alte in den glühenden Ofen zu stoßen, sie bekam ihre gerechte Strafe. Geld und Gold aus dem Schatz der Hexe erfreuten die Geschwister. Das Wiedersehen mit Vater und Mutter macht sie letztendlich glücklich.



Beifall für alle Mitwirkenden

Beim Schlussapplaus gab es den verdienten Beifall für alle Mitwirkenden. Egal, ob in schauspielerischen Rollen oder musika- lischem Beitrag, den Kindern gebührte ein großes Lob für ihre Arbeit und ihren Einsatz.

Mit einem gemeinsamen Abschlussgottesdienst ging die Arrach-

Haibühler Schulfamilie in die wohlverdienten Weihnachtsferien.

Text und Bilder: Regina Pfeffer



Grundschule Arrach/ Haibühl

Pfarrer-Busch-Str. 6
93474 Arrach

neu: gs-arrach@schule-haibuehl.de

Telefon

09943 2967


Unsere Bürozeiten

Während der Schultage 

Montag, Dienstag, Donnerstag

8 Uhr bis 11 Uhr

 

Hinterlassen Sie außerhalb

der Bürozeiten bitte Ihre

Nachricht auf dem

Anrufbeantworter.

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 

Aktuelle Termine

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Arrach/ Haibühl