Grundschule Arrach/Haibühl
Grundschule Arrach/Haibühl

Kinderoper Papageno aus Wien

Am Ende große Verbeugung

Kinderoper Papageno inszenierte „Die Zauberflöte“ –
tschechische Partnerschule zu Gast

 

Die Volksschule Arrach-Haibühl hatte Besuch aus Wien.
Behutsam an die Welt der Oper herangeführt wurden rund 100 Schulkinder aus Haibühl und der Partnerschule aus Janovice, als sie an einem Workshop der Kinderoper Wien teilnehmen und interaktiv mitwirken durften. „Die Zauberflöte“, Mozarts bekanntestes Werk und der Klassiker unter den Opern, stand auf dem Spielplan, hervorragend in Szene gesetzt von Günther Zerbes und Claire Parizot, beides klassisch ausgebildete Opernsänger.

 

Seit einer Woche befinden sie sich auf Tournee durch Südbayern. Sie fungierten dabei auch als Erzähler, erklärten das Phänomen Oper und stellten die unterschiedlichen Stimmlagen vor. Was macht ein Dirigent? Was ist eine Ouvertüre? Wie sehen Requisiten aus? All diese Fachbegriffe wurden den Kindern in spielerischer Weise erläutert. Meisterhaft verstanden sie es, ihre jungen Zuhörer in den Handlungsverlauf einzubinden und zeigten auf humorvolle Weise einen Weg zu Verständnis der berühmtesten deutschsprachigen Oper. Opernklänge gab es dabei vom Band und – was überaus faszinierend auf die Kinder wirkte - manche Arien wurden mit herrlicher Tenor- bzw. Sopranstimme live gesungen von den beiden Darstellern.

 

 Das herausragende Thema der Handlung ist die Liebe. Im Vorfeld ausgesuchte Mädchen und Jungen der 4. Klasse übernahmen die tragenden Rollen und hatten schon Tage zuvor Gelegenheit, ihren Sprechtext auswendig zu lernen. So gelang

es ihnen problemlos, die Parts von Tamino, Sarastro, Pamina, der Königin der

Nacht oder der bösen Schlange überzeugend darzubringen. Günther Zerbes übernahm die Rolle des Vogelfängers Papageno, seine Kollegin Claire Parizot die Rolle der Papagena und auch die Singrolle der Pamina. Eine Stunde vor der Aufführung erfolgte noch einmal eine Probe mit den beiden Profis aus Wien.

 

Es waren alle Kinder in die Handlung mit einbezogen, wurden zu wilden Wellen oder loderndem Feuer bei Taminos Prüfungen. Als Musiker auf dem Orff-Instrumentarium überzeugten die Kinder der 3. Klasse. Ausstaffiert mit prächtigen Kostümen aus der mitgebrachten Bekleidungskiste wurden die jungen Akteure an die Hand genommen und behutsam durch Regieanweisungen oder Soufflieren durch die kindgerecht aufbereitete Handlung geführt.

 

Das Bühnenadrenalin schwappte spürbar über und alle Schüler waren voll mit dabei. Sie hingen den beiden Sängern regelrecht an den Lippen. Dabei kam auch das schauspielerische und pädagogische Talent der beiden Opern-Profis zum Tragen, die geschickt und gefühlvoll durch Gestik, Mimik und Stimmlage die Kinder zu fesseln wussten. Zur Belustigung der Kinder durften die Lehrer die Sklaventreiber spielen. Begeisterter Szenenapplaus der umringenden Klassenkameraden belohnte alle Darsteller für ihr Tun.

 

Opernkultur einem jungen Publikum zugänglich machen, das ist die Motivation des Ensembles, bestehend aus insgesamt 20 Solisten der Kinderoper Papageno. „Es ist für viele Kinder der Erstkontakt mit dem Musiktheater“, so Günther Zerbes. Vorurteile und Hemmschwellen sollen abgebaut, die Neugier auf Klassik geweckt und ein positiver Zugang geschaffen werden. Das schönste Lob für sie wäre die Erkenntnis der Kinder: „Oper das ist ja voll cool!“  

(Bilder und Bericht Regina Pfeffer)      

Grundschule Arrach/ Haibühl

Pfarrer-Busch-Str. 6
93474 Arrach

neu: gs-arrach@schule-haibuehl.de

Telefon

09943 2967


Unsere Bürozeiten

Während der Schultage 

Montag, Dienstag, Donnerstag

8 Uhr bis 11 Uhr

 

Hinterlassen Sie außerhalb

der Bürozeiten bitte Ihre

Nachricht auf dem

Anrufbeantworter.

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 

Aktuelle Termine

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Arrach/ Haibühl