Grundschule Arrach/Haibühl
Grundschule Arrach/Haibühl

Zu Besuch im Klärwerk 2013

Nachklärbecken - klares Wasser fließt in den Regen

Besuch der Kläranlage Am Dienstagmorgen machten sich die Kinder der 4. Klasse auf den Weg nach Ottenzell zur Kläranlage. Dort wurden sie von Herrn Wess freundlich empfangen.Der Experte erklärte den Schülerinnen und Schülern bei einem Rundgang durch die Anlage die einzelnen Schritte der Reinigung. In der „mechanischen Reinigungsstufe“ wird grober Schmutz, Sand, Öl und Fett entfernt. In der „chemischen Reinigungs-stufe“ wird das Abwasser von Phosphaten befreit. Die letzte Stufe ist die „biologische Reinigung“. Hier „fressen“ kleine Helfer, die Bakterien, den restlichen Schmutz und reinigen dadurch das Wasser so gut, dass es wieder ganz klar aussieht. Nun kann es in den Weißen Regen geleitet werden. Der Klärschlamm, der bei der Reinigung anfällt, wird in den Faulturm geleitet. Ebenfalls mit Hilfe von Bakterien entsteht hier Gas. Damit wird Strom erzeugt. Was dann noch vom Klärschlamm übrig bleibt, muss von Spezialfirmen entsorgt werden. Nach diesem Rundgang durften die Kinder die Schaltzentrale besichtigen. Im Labor zeigt ihnen Herr Gmeinwieser im Mikroskop eines der kleinen „Tierchen“, also Bakterien, und erklärte, warum diese für das Klären des Wassers so wichtig sind.Nach so vielen Informationen ließen sich die Viertklässler erst mal ihr Pausebrot schmecken, bevor es wieder zurück zur Schule ging.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Arrach/ Haibühl